Schwimmen - Tauchen - Bäume fällen


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezepte
  Fotos
  Links und Rechts
  Gästebuch
  Kontakt
 


gratis Counter by GOWEB
Besucher seit 20.10.06
Gratis Counter by GOWEB



http://myblog.de/drea-on-tour

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tromsö

Und schon wieder ist ein Monat um... Dabei nehm ich mir jedes Mal wieder vor, die Abstände von einem Eintrag zum nächsten kürzer zu halten.

Naja, neuer Monat, neue Chance! Jetzt aber erst mal Folge 1 zum Sommer 2010:

Er startete mit einem Aufenthalt in Tromsö! Genau zu Mittsommer!
Ich war dort auf einer Tagung unterwegs, meine Mutter machte Urlaub und mit zwei gemeinsamen Tagen vorweg und einem hintennach hatten wir eine wunderschöne Zeit. Hier im Fotoblog sind einige Bilder davon zu sehen. Die Sonnenbilder muss ich besonders hervorheben. a) war es zur Aufnahmezeit zwischen Mitternacht und 1 Uhr nachts b) war das der einzige Tag und die einzige Nacht, in der wir überhaupt Sonne hatten . Das war ein bisschen schade . Aber beklagen können wir uns trotzdem nicht.

Am nervenaufreibendsten waren ja auch eh die An- und Abreise:
Auf dem Hinweg wollte ich abends mit dem ICE nach Frankfurt mit einmal Umsteigen in Köln. Nunja. Ich kam 20 Minuten vor Abfahrt des ersten Zuges an und das erste was ich las, war, dass dieser 40 Min. Verspätung hatte. Nunja, nach sehr viel Hin- und Her und einer äußerst freundlichen Service-Mitarbeiterin, die auch meine Reservierung kostenlos umbuchte, erreichte ich FFM mit nur 75 Minuten Verspätung. Gut dass das Flugzeug erst am nächsten Tag flog. Aber auch das war nicht pünktlich, denn der Käpt'n meldete einen Defekt in der Hydraulikanzeige, der den Besuch eines Technikers und viel Bürokratie nötig machte.  Den Anschlussflug in Oslo bekamen wir dann nicht. Dafür die letzten 2 Plätze im Flug eine Stunde später - hätte das nicht geklappt, hätten wir in Oslo übernachten müssen. *Glück gehabt*
Auf der Heimreise ein ähnliches Hickhack. Der Flug nach Oslo war genau so viel zu spät, dass wir 5 Minuten vor dem planmäßigen Abflug des Anschlussfluges in Oslo waren. Damit der Anschluss klappte wurden wir per "VIP"-Karte um alle Securitymaßnahmen herumgeschleust *sehr freundlich*. Als wir glücklich und zufrieden in unseren Sitzen saßen, meldete der Käptn Probleme bei Sitzplatzverteilung (Doppelbuchung) und der Gepäckverteilung. Aber irgendwie kam auch dieser Flug sicher in Frankfurt an - zuvor hatte er sgar noch einen Rundflug über das Rhein-Main-Gebiet gemacht. Die ICE-Fahrt nach Hagen war dann der erste Reiseabschnitt, der genauso verlief, wie geplant.

30.8.10 21:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung